Schlagwort-Archive: manöver

Artikel-Serie: Nervige Kiter-Charaktere Vol. 2 – der selbsternannte Materialexperte

Weiter geht es mit Vol. 2 der Serie “Nervige Kiter-Charaktere” . Fairerweise muss gesagt werden, dass es unter Kitesurfern eh verhältnismäßig wenige stressige Leute gibt … aber manche können einem wirklich den letzten Nerv rauben! Wie Miesmacher, die im ersten Artikel beschrieben wurden oder selbsternannte Materialexperten, die Thema dieses Beitrages sind.
Nocheinmal möchte ich darauf hinweisen, dass ich diese Artikel-Serie teils durchaus etwas überspitzt, aber mit Augenzwinkern und viel Humor geschrieben habe … was meiner Meinung nach der beste Weg ist, mit komplizierten Personen umzugehen.

Artikel-Serie: Nervige Kiter-Charaktere Vol. 2 – der selbsternannte Materialexperte weiterlesen

Sharing

Kitesurfen und Beziehung Vol. 2.1: Was, wenn …

Nachdem es zu meinen ersten Artikel zum Thema “Kitesurfen und Beziehung” so viel Feedback gegeben hat, habe ich beschlossen, mich diesem Thema noch einmal zu widmen. Diesmal mit spezifischen Situationen bzw. Problemen, die bei Kitepärchen immer wieder auftreten. Und natürlich mit Tipps & Ideen, wie man am besten damit umgeht.

Kitesurfen und Beziehung Vol. 2.1: Was, wenn … weiterlesen

Sharing

Pimp your sessions: Tipps für mehr Spaß beim Kitesurfen

Warum Kiter ihren Sport lieben? Ganz einfach: Weil Kitesurfen Spaß macht! Trotzdem – all jene, die schon länger dabei sind, haben sie vermutlich schon erlebt …  diese Tage, an denen man nicht mit einem Grinsen aus dem Wasser kommt. Kitesessions, die man eher als, naja, bescheiden bezeichnen würde. Weil die Bedingungen ätzend sind, man sich langweilt und keine Ideen für neue Moves hat. Oder aber auch, weil man keine Fortschritte mehr macht, schon seit gefühlten Ewigkeiten an einem Trick festhält, der einfach nicht gelingen will – und man deswegen schon richtig angefressen ist.

Pimp your sessions: Tipps für mehr Spaß beim Kitesurfen weiterlesen

Sharing

5 Fragen, 5 Antworten: Julia Castro

Hi @ all,

heute gibt es wieder ein “5 Fragen, 5 Antworten”-Interview – und zwar von Proriderin Julia Castro. Die Halb-Spanierin/Halb-Dänin verrät unter anderem, wie sie neue Tricks einübt (und welche Rolle Wischmops dabei spielen) und wie sich ihr Leben durchs Kiten verändert hat. Aber lest selbst – ich sag nur soviel: Es zahlt sich aus, denn Julia hat besonders ausführlich und persönlich geantwortet. Ich konnte so einiges draus lernen und freu mich jetzt schon, wenn ich sie wieder mal etwas fragen darf.

Julia Castro Beach
Julia Castro, Teamriderin für North Kiteboarding

5 Fragen, 5 Antworten: Julia Castro weiterlesen

Sharing