Schlagwort-Archive: funsport

Stress vs. Vergnügen: Wie man sich beim Kiten weniger unter Druck setzt

Als Funsportart ist Kitesurfen etwas, das – wie der Name eh schon sagt – Spaß machen soll. Und natürlich tut es das auch. Meistens. Aber eben nicht immer!
Gleich vorab: Es geht in diesem Artikel nicht um Kiteprofis. Klarist es nicht zu 100 Prozent spaßig, stets unter dem Druck zu stehen, bei Contests gute Platzierungen erreichen zu müssen.
Aber auch “normale” Kiter, die nicht an Wettbewerben teilnehmen, setzen sich oft enorm unter Druck – und Druck ist der Spaß-Killer schlechthin.

Stress vs. Vergnügen: Wie man sich beim Kiten weniger unter Druck setzt weiterlesen

Sharing

Kitesurfen: Wie aus Angst (gesunder) Respekt wird

Kitesurfen wird heutzutage meist als “Funsport” bezeichnet. Es macht also Spaß. Für mich stimmt das zu 100 Prozent – klar, sonst würde ich es ja nicht machen. Was leider noch viele unterschätzen: dass Kitesurfen unter bestimmten Bedingungen trotzdem noch das ist, was es in seinen Anfangsjahren war – nämlich Extremsport. Und Extremsport ist – no na – gefährlich. Oder kann gefährlich sein, wie man’s nimmt.

hardcrash2
Um Stürze kommt wohl kein Kiter herum – erst recht nicht, wenn es ums Erlernen neuer Tricks geht. Da muss man eben durch. (c) Helmut Fuchs/kitejoy

Auch, wenn moderne Safety-Systeme nicht mehr mit denen von früher vergleichbar sind (Depower war einst ein Fremdwort – und Quickrelease? Naja …), gibt es doch immer wieder Meldungen von tragischen Unfällen, bei denen Kiter schwer verletzt wurden oder gar ums Leben gekommen sind. Das macht verständlicherweise vielen Angst – und kann dazu führen, dass man erst gar nicht in Erwägung zieht, es mal mit Kiten zu probieren. Obwohl es einen prinzipiell schon in den Fingern jucken würde.

Kitesurfen: Wie aus Angst (gesunder) Respekt wird weiterlesen

Sharing