Archiv der Kategorie: Travelling

Kitespot Watamu, Kenia

Im vergangenen Winter haben wir entschieden, der Kälte zu entfliehen und einen neuen Kitespot zu erkunden: Watamu in Kenia. Ohne Übertreibung – dieser Spot ist einfach der Wahnsinn! Nicht nur, dass es dort perfekte Kitebedingungen gibt. Auch das Rundherum, die Landschaft und die Kultur sind definitiv (mindestens) eine Reise wert.

Kitespot Watamu, Kenia weiterlesen

Valentin Bontus: Ein Jahr in der World Class Kiteboard Academy

Valentin Bontus ist 16 und Profi-Kiter aus Österreich. Im vergangenen Jahr wurde er an der World Class Kiteoboard Academy angenommen und hat ein ganzes Jahr mit Kiten, Schule und Reisen rund um die Welt verbracht. Hier erzählt er über seine Erfahrungen aus dieser Zeit, seinen neuen Sponsor und was er in den nächsten Monaten vorhat.

Valentin Bontus: Ein Jahr in der World Class Kiteboard Academy weiterlesen

Video: Kitesurfen in Kenia – Watamu 2017

Ich will hier gar nicht viele Worte verlieren – denn diese bewegten Bilder sagen mehr über unseren letzten Trip aus, als ich es in einem Text beschreiben könnte. Nur soviel: Es war atemberaubend,  absolut unvergesslich – und ich will am liebsten gleich wieder zurück!

Wer Fragen zum Kiten in Kenia hat, kann mich übrigens gerne unter contact@kitejoy.net anschreiben.

Und hier geht’s zum Video – viel Spaß beim Ansehen!

Kitesurfen in Kenia – Watamu 2017

Spotflow: Social-Kite-App bringt Spotinfos live

Immer wissen, was wann wo und wie abgeht

Die meisten Kitesurfer kennen das Problem – will man neue Spots erkunden bzw. entdecken, dauert es manchmal ewig, bis man die nötigen Infos zur Hand hat. Gerade, wenn es sich um noch unpopuläre, nicht überfüllte Plätzchen handelt.
Oft durchwühlt man sämtliche Foren bzw. Pages und weiß danach weniger als vorher. Bzw. man ist total verwirrt, weil ein und derselbe Spot einerseits als „total überfüllt, aber dafür mit Flachwasser“, andererseits als „menschenleer, aber wellig“ beschrieben wird. Besonders nervig ist es, wenn man spontan an einen anderen Kitespot wechseln möchte und schnell Infos über diesen braucht.

Spotflow: Social-Kite-App bringt Spotinfos live weiterlesen

GARDA WIND GARDA – Event Preview am Gardasee

Alle Windsportarten in einem Event

Das letzte Wochenende haben Heli und ich am Gardasee verbracht, genauer gesagt in Riva del Garda. Der Grund: Ein exklusives Veranstaltungs-Preview für „Garda Wind Garda – Your wind experience.„, zu dem die Veranstalter der Barcolana Medienvertreter und Partner geladen hatten. Keine Frage: Natürlich bin ich mächtig stolz, dass ich auch eine Einladung bekommen habe! Das Event in wenigen Worten: Ein actionreicher Mix aus verschiedenen Sportarten, die mit Wind und Luft zu tun haben – vom Kite- und Windsurfen übers Segeln bis hin zum Paragliden.

GARDA WIND GARDA – Event Preview am Gardasee weiterlesen

Reise-/Spotdoku: Mallorca

Hola, Malle!

Eine liebe Freundin von uns hat es richtig gemacht: Sachen gepackt und ab auf die Insel. Irgendwie haben sich bei ihr alle externen Faktoren so verschoben, dass es zum Auswandern perfekt gepasst hat. Unter anderem kann sie ihren Job auch von überall aus ausüben (was für ein schönes Wortspiel ;)), ist sozusagen eine „digitale Nomadin“. Letzten Herbst hat sie schließlich die Gelegenheit beim Schopf gepackt und ihre Situation genutzt. Raus aus der grauen Stadt ohne Wasser und Strand und rein in die Sonne – ab nach Spanien, wo es niemals richtig Winter wird. Die einzig richtige Kur bei chronischem Meerweh, unter dem sie schon viel zu lange gelitten hatte. Sozusagen eine sehr vernünftige Entscheidung 🙂

Und auch für uns ist die Tatsache, dass M. jetzt gemeinsam mit ihrem Hund auf Mallorca lebt, eine durchaus positive. Immerhin will man seine Freunde doch regelmäßig besuchen, nicht wahr?

Bildschirmfoto 2016-02-15 um 10.40.44
Kitespots auf Mallorca: Da gibt es einige!

Reise-/Spotdoku: Mallorca weiterlesen

Kitespot Rhodos-Kremasti

Mein Sommerspot

Diesmal geht’s um einen Spot, der mir in zweierlei Hinsicht viel bedeutet: Erstens, weil ich dort bis dato meine meisten Stunden am Wasser verbracht, meine größten Fortschritte gemacht und mein Kitelehrer-Praktikum an diesem Ort absolviert habe. Und zweitens,

beachview
Einer meiner liebsten Ausblicke im Sommer: beach view in Kremasti.

weil ich dort so viele Leute kennengelernt habe, die mir sehr ans Herz gewachsen sind und die ich inzwischen ohne zu zögern als Freunde bezeichne. Nicht zu vergessen unser geliebter Hund Monkey, der am  Kremasti Beach das erste Jahr seines Lebens verbracht hat und den wir dort kennengelernt haben. Was soll ich sagen – mit dem Örtchen Kremasti auf der griechischen Insel Rhodos bin ich so emotional verbandelt, dass ich mir nicht mehr vorstellen kann, ein Jahr lang nicht hinzufliegen. Nein, das ginge gar nicht.

Kitespot Rhodos-Kremasti
Wind und Wetter und Wasser

In Kremasti findet man – vor allem in den Sommermonaten Juli und August – verlässliche Windbedingungen. In all den Wochen, die ich bis jetzt an diesem Spot verbracht habe (eben Juli und August), gab’s in Summe 95 Prozent Windausbeute. Das ganze übrigens bei stets traumhaftem Wetter und keinem einzigen Regentag. Temperatur in diesen Monaten: in der Regel 30 Grad plus. Auch nachts bleibt es richtig warm (übrigens ohne Wind, der geht abends runter und kommt erst am nächsten Tag wieder).

Bildschirmfoto 2016-02-01 um 13.35.56
Quelle: Windfinder

Kitespot Rhodos-Kremasti weiterlesen

Kitespot Kroatien-Nin

Kitesurfen in Nin/Sabunike, Zdrijak Beach

Kroatien ist ein faszinierendes Land, es gibt wunderschöne Inseln, Städte und Orte, Unmengen herrliche Strände und grandioses Essen. Auch ordentlich Wind gibt’s – nicht

nin-mit-monkey
Auch Hunde lieben Nin!

umsonst gilt Kroatien seit jeher als Top-Segelrevier. Trotz guter Windbedingungen findet man in Kroatien aber eines nicht: viele Kitespots. Aber die, die es gibt, sind cool. Einen davon möchte ich hier vorstellen: Nin-Sabunike.

Das ehemalige Fischerdörfchen Nin – übrigens die älteste Stadt Kroatiens – liegt etwa 15 Kilometer nördlich der Stadt Zadar an der Adria. Ein bezaubernder, wenig touristischer, sehenswerter kleiner Ort mit zahlreichen Unterkünften und einem Campingplatz direkt am Spot. Der Kitespot selbst hat etwas, das man in Kroatien eher selten findet und das Material und Füße schont: Sandstrand! Ein riesengroßes Plus, ebenso wie die Lage – in der Bucht von Nin, direkt an den Ort angeschlossen, nur ein Katzensprung in den Ortskern. Aber noch etwas Besonderes finden Kitejunkies an diesem Spot – nämlich die Möglichkeit, einerseits in der Lagune, andererseits am freien Meer zu kiten. Grund dafür ist eine sandige Landzunge namens „Zrdijak Beach“, die mehrere Hundert Meter weit ins Wasser reicht, wodurch sich vor den Mauern der Stadt eine Lagune – Ninska Laguna genannt – gebildet hat.

Bildschirmfoto 2016-01-13 um 12.01.44.png
Kitespot Kroatien-Nin

Kitespot Kroatien-Nin weiterlesen