Archiv der Kategorie: Allgemein

Serie: Dinge, die Kitesurfer ärgern – Nervige Kiter-Charaktere Vol. 1

In den letzten Monaten habe ich etwas Recherche betrieben. Ich habe mit ziemlich vielen Kitern geredet, um herauszufinden, welche Faktoren ihnen am ehesten den Spaß am Kiten verderben. Klar gibt es da negative Vorfälle wie kaputtes Material oder Unfälle … aber solche Dinge sollen nicht Thema dieses Artikels werden – denn das Interessante ist, dass die meisten Leute, mit denen ich gesprochen habe, bei ihren Hauptärgernissen keine solch „extremen“ Faktoren erwähnt haben! In 99 Prozent der Fälle wird das Verhalten anderer Kiter als nervigster Aspekt genannt. Deshalb habe ich mich zu dieser Serie entschlossen und dazu, sie „nervige Kite-Charaktere“ zu nennen.

Serie: Dinge, die Kitesurfer ärgern – Nervige Kiter-Charaktere Vol. 1 weiterlesen

Höher springen: Tips von Big-Air-Champ Bibiana Magaji

Die ersten Sprünge gelingen beim Kiten meist recht schnell, nachdem man stabil in beide Richtungen fahren kann. Springen und richtig hoch Springen sind aber zwei verschiedene Paar Schuhe – den Unterschied macht nicht nur die Windstärke, sondern vor allem die Technik – sagt Big-Air-Profi Bibiana Magaji, die in diesem Artikel Tipps für höhere Sprünge verrät.

Höher springen: Tips von Big-Air-Champ Bibiana Magaji weiterlesen

Let’s get off the hook! Unhooked-Tipps von den Profis

Viele Kiter möchten sich, nachdem sie eingehängte Sprünge beherrschen, auch an ausgehakte Tricks heranwagen. Nicht nur, dass sich dadurch ein ganz neues Kite-Feeling ergibt – Unhooked-Manöver eröffnen einem so viele neue Möglichkeiten! Ich habe vier Pro-Kitesurfer gebeten, mir für Kitejoy ihre wichtigsten Tipps für die ersten Unhooked-Schritte zu verraten.

Let’s get off the hook! Unhooked-Tipps von den Profis weiterlesen

Wenn etwas schief geht: Rettungsboje als Backup – Restube im Test

Beitrag enthält Werbung

Es gibt Dinge, von denen man froh ist, wenn man sie nicht braucht … aber trotzdem ist es gut, dass es sie gibt – für Notfälle. In Sachen Kitesurfen wäre das etwa eine sich selbst aufblasende Rettungsboje, die einem im Falle des Falles Auftrieb geben und einem so das Leben retten kann – die aber im inaktiven Zustand so klein, handlich und leicht ist, dass sie einem am Wasser nicht im Weg ist.
Das Unternehmen Restube stellt soche Bojen her und hat mir die Sport-Version zur Verfügung gestellt, die ich in Kooperation für diesen Beitrag getestet habe.

Wenn etwas schief geht: Rettungsboje als Backup – Restube im Test weiterlesen

Frauen und Kitesurfen: Darum haben wir angefangen!

Wenn man mit anderen Kitern spricht und es aufs Thema kitende Mädels kommt, hält sich ein Gerücht ziemlich hartnäckig: Nämlich, dass der Großteil der Frauen nur mit dem Kiten begonnen hat, weil ihr Freund oder Mann es auch macht. Klar, was sonst?

Frauen und Kitesurfen: Darum haben wir angefangen! weiterlesen

Ist es Kitesucht? Probleme, die (fast) jeder Kitesurfer kennt

Obwohl Kiter ihren Sport und Lifestyle genießen, sollte man nicht glauben, dass sie es immer leicht haben! Kitesucht bringt nämlich einen Haufen an Problemen mit sich, die nicht immer leicht zu handhaben sind. Die folgenden Punkte betreffen bestimmt nicht jeden Kitesurfer … aber ich bin mir sicher, dass viele Leser sich in der ein oder anderen beschriebenen Situation wiederfinden werden.

Ist es Kitesucht? Probleme, die (fast) jeder Kitesurfer kennt weiterlesen

Video: Kitesurfen in Kenia – Watamu 2017

Ich will hier gar nicht viele Worte verlieren – denn diese bewegten Bilder sagen mehr über unseren letzten Trip aus, als ich es in einem Text beschreiben könnte. Nur soviel: Es war atemberaubend,  absolut unvergesslich – und ich will am liebsten gleich wieder zurück!

Wer Fragen zum Kiten in Kenia hat, kann mich übrigens gerne unter contact@kitejoy.net anschreiben.

Und hier geht’s zum Video – viel Spaß beim Ansehen!

Kitesurfen in Kenia – Watamu 2017

Haut- und Haarpflege beim Kitesurfen – Tipps & Tricks

Sommer, Sonne, Kiten – die perfekte Happy-Kombination! Leider nicht für Haut und Haare, denn diese werden durch UV-Strahlung, Wasser und Salz ganz schön strapaziert. Sprich, sie benötigen mehr Aufmerksamkeit und Extra-Pflege. Das Haarthema ist klarerweise eher Frauensache. Um UV-Schutz für die Haut kommt aber niemand herum! Nachdem ich mittlerweile schon öfters einige Wochen nacheinander in der sommerlichen Hitze beim Kiten verbracht habe, hatte ich genügend Zeit, herumzuprobieren, mir Tipps bei anderen Kitern und – in Sachen Haare – von Kitemädels zu holen und so und meine persönliche Top-Pflege- und Style-Kombi für Haut und Haar zu finden. Und voilá, hier ist sie!

Haut- und Haarpflege beim Kitesurfen – Tipps & Tricks weiterlesen

Snowkiten: Warum man Eis & Schnee eine Chance geben sollte

Wenn man in einem Land lebt, in dem es nicht das ganze Jahr über  warm ist, kann es im Winter mit dem Kitesurfen schon mal schwierig werden – zumindest am Wasser. Macht aber nichts, denn es bleibt ja immer noch der Schnee!
Snowkiten ist die perfekte Alternative für alle Kitesüchtigen, die ihre Leidenschaft auch bei Eis und Schnee ausleben möchten.

Snowkiten: Warum man Eis & Schnee eine Chance geben sollte weiterlesen

Kitesurfen bei schlechtem Wetter – ein kleiner Motivations- & Safety-Guide

Die meisten Kitefotos in Magazinen zeigen Kiter in perfekten Bedingungen: Blauer Himmel, türkises Wasser, warme Temperaturen und Spots mit guten Bedingungen – wie konstanter Wind und flaches Wasser oder schöne Wellen. Abgesehen davon, dass Fotos immer nur eine Momentaufnahme sind und man daraus nicht schließen kann, wie eine Session wirklich war, verleiten sie dazu, zu glauben, dass Kitesurfen eben so ist – mit Bikini- oder Boardshorts-Wetter usw. Ist es aber definitiv nicht! Schlechtes Wetter jedoch wirkt auf viele Kiter abschreckend. Schade eigentlich, denn es gibt so viele gute Gründe, bei jedem Wetter aufs Wasser zu gehen – auch, wenn alles grau in grau ist oder sogar, wenn es regnet.

Kitesurfen bei schlechtem Wetter – ein kleiner Motivations- & Safety-Guide weiterlesen